Sturmfreie Bude mit meinem Bruder

Neulich musste mein Vater beruflich für zwei Tage weg. Da hatten mein Bruder und ich das ganze Haus für uns alleine. Mein Bruder hat das natürlich ausgenutzt…

Zunächst einmal war seine Freundin den ganzen Tag da und die haben natürlich wieder gevögelt wie die Wilden. Doch an einem Abend hatte er Kumpels eingeladen. Seine Freundin war da nicht dabei. Die beiden Kumpels haben Alkohol mitgebracht, aber nicht nur Bier, sondern auch Vodka und so. Mein Bruder wollte eigentlich, dass ich in meinem Zimmer bleibe, damit er da Wohnzimmer mit seinen Kumpels hatte. Aber das ließ ich mir nicht gefallen.

Jedenfalls waren die drei schon ziemlich besoffen und hatten dann nur ein Thema: Sex. Mein Bruder gab natürlich damit an, wie er seine Freundin durchnagelt und was er alles so mit ihr trieb. Er ließ kein Detail aus. Ich saß daneben und irgendwie fand ich das schon irgendwie geil. Ich musste mich wieder so hinsetzen, dass keiner meinen Steifen sah. Die beiden Freunde von meinem Bruder waren aber auch nicht ohne. Der eine sah auch richtig gut aus mit seinen Grüpchen im Gesicht. Der andere war jetzt nicht so mein Fall, weil er Akne und deshalb ziemlich viele Pickel hatte. Auch seine Nase war ein bisschen zu groß. Na ja, aber die beiden haben angeblich auch schon so vieeeel mit Mädels gemacht.

Zwischendurch zog mich auch mein Bruder auf und meinte, dass ich nicht neidisch sein muss, weil ich quasi auf dem Trockenen sitze. „Gibt ja genug Pornoseiten im Internet“, meinte er und seine Freunde lachten sich einen ab. Sie fragten mich dann auch, ob ich mir schon welche angesehen habe. Ich sagte natürlich nein. Ich würde das nicht so zugeben, weil mir das viel zu peinlich wäre.

Da kam einer der beiden Freunde auf die Idee, dass man mir doch welche zeigen müsste und so holte mein Bruder sein Laptop und rief Pornoseiten auf. Die fragten mich dann, ob ich das geil finde und lachten immer mehr. Mir war das auf der einen Seite total unangenehm, aber irgendwie fand ich das alles auch total spannend und aufregend, wie sie so über Sex sprachen. Doch irgendwann geschah dann das Peinliche…

Sie fragten mich, ob ich dann schon bei dem Anblick einen Ständer hätte und ich verneinte, obwohl ich Mühe hatte, meine Latte zu verstecken. „Warum sitzt du denn dann so da?“, fragte mein Bruder. „Setz dich doch mal richtig hin!“ Ich sagte aber, er solle mich in Ruhe lassen. Das animierte die drei nur noch mehr dazu, zu behaupten, ich hätte bestimmt einen Steifen. Jedenfalls warfen sie sich irgendwann auf mich und zerrten an mir, damit ich meine Beine auseinander tat. Ich hatte zwar eine Jeans an, aber trotzdem sahen sie dann meinen Ständer. Sie lachten sich so kaputt und hielten mich dann an den Armen und so fest. „Guck mal, was der für ’ne Latte hat“, rief mein Bruder laut lachend. Ich sagte, sie sollten aufhören und war bestimmt schon ganz rot im Gesicht. Doch sie fanden es lustig und machten weiter. Schließlich wollte mir mein Bruder die Hose runter ziehen. Ich wehrte mich, doch die anderen hielten mich so lange fest, bis sie es endlisch geschafft hatten…

Da lag ich dann und die drei blickten direkt auf meinen Ständer. „Wow, der hat aber ein riesen Teil“, staunte sogar einer der beiden. Irgendwann ließen sie mich dann los und lachten sich weiter kaputt. Ich hingegen zog dann schnell meine Hose hoch und verzog mich auf mein Zimmer. Mir war das so peinlich… Die drei Jungs lachten noch die halbe Nacht und besoffen sich weiter.

Am nächsten Tag sprach mich mein Bruder aber nicht mehr darauf an, worüber ich sehr froh bin. Diese peinliche Geschichte möchte ich schnell vergessen…

Mein Vater vor der Webcam

Neulich habe ich mich total erschrocken. Ich hätte so was niemals für möglich gehalten. Aber auch Eltern können Geheimnisse haben. Das musste ich jetzt jedenfalls erfahren. Aber von vorne…

Im Internet gibt es eine Seite, die nennt sich Omegle. Da kann man mit zufälligen Personen über die Webcam chatten. Dabei gibt es einen moderierten Bereich, bei dem aufgepasst wird, dass Leute nur jugendfreie Dinge vor der Kamera tun. Ansonsten wird man gesperrt. Aber es gibt auch einen nichtmoderierten Bereich. Da kann man vor der Kamera quasi alles machen, was man will.

Ich schaue zugegebenermaßen gerne in den nichtmoderierten Bereich, auch wenn der eigentlich erst ab 18 Jahre ist. Aber das merkt ja keiner. Dann klicke ich mich durch die Webcams und hoffe darauf, geile Typen vor der Cam zu sehen, die sich einen runterholen. Ich selbst verdecke dabei meine Kamera, sodass man mich nicht sieht.

Meist ist es so, dass ich gleich weggeklickt werde, weil ich mich nicht zeige. Und die Typen hoffen auf hübsche Mädchen. Ansonsten klicke ich auch oft die Typen weg, vor allem, wenn es sich um alte Säcke handelt. Und neulich Nacht ist etwas Krasses passiert: Mein Vater war plötzlich vor der Cam!!!

Ich war so geschockt. Und mein Vater war nicht angezogen. Tatsächlich war er völlig nackt mit steifen Schwanz und wedelte sich einen von der Palme. Und das in seinem Schlafzimmer. UNGENIERT! Ich war so perplex, dass ich ihn sofort weggeklickt habe und den Laptop zugeknallt hatte. Es hatte sich so angefühlt, als ob er mich erwischt hätte. Dabei konnte er mich nicht sehen.

Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Mir kam der Schweiß auf die Stirn und mein Herz klopfte sehr schnell. Mir ging einfach dieses Bild nicht aus dem Kopf. Mein Vater saß vor seinem PC. Er hatte nur ein weißes Unterhemd an. Sein Schwanz war steif und sein Sack blankrasiert. Jetzt wusste ich auch ganz bestimmt, von wem ich meine Penisgrößte geerbt hatte, denn der von meinem Papa ist auch nicht ohne.

Jedenfalls guckte er ganz gespannt auf den Bildschirm und holte sich dabei einen runter. Er erwartete sicherlich ebenfalls eine hübsche Frau. Wenn er wüsste, dass ihn sein Sohn erwischt hatte… Ich dachte echt die ganze Zeit darüber nach. Sollte ich vielleicht mal an seiner Tür klopfen und ihm davon erzählen? Schließlich hätte ihn sonst jemand ebenfalls erwischen können. Oder sollte ich es einfach verschweigen und nicht mehr darüber nachdenken?

Irgendwie packte mich die Neugierde und ich loggte mich wieder bei Omegle ein. Und kurze Zeit später hatte ich ihn tatsächlich wieder vor der Linse. Aber weil meine Kamera schwarz war und er niemanden sehen konnte, hat er mich weggeklickt. Allerdings konnte ich noch ein Screenshot machen, dass ich nun gespeichert habe. Immer wieder schaue ich mir das Bild an und weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich muss zugeben, dass mich es auf der einen Seite anmacht (und wieder die Frage: Bin ich noch ganz normal?). Auf der anderen Seite finde ich es irgendwie seltsam… Was mache ich bloß?