Mein schamloser Bruder

Also wie ich bereits mal hier berichtete, hat mein Vater eine neue Freundin. Seit ein paar Wochen ist es auch ganz offiziell. Er sagte es uns eines Abends ganz förmlich beim Abendessen. Aber mein Bruder und ich fanden das nicht schlimm und man sah ihm an, dass er erleichtert war.

Ich finde es toll, wenn sich mein Vater neu verliebt und daher hatte ich nichts dagegen. Doch mein Bruder hatte ganz andere Hintergedanken, denn er findet die Freundin unseres Vaters ziemlich heiß. Und das lässt er bei jeder Gelegenheit raushängen, was ich total schamlos finde. Ich weiß nicht, warum mein Vater da nichts sagt.

Beispielsweise macht er bei jeder Gelegenheit in ihrer Nähe eine sexuelle Anspielung. Von wegen, die Gurke sei so lang und dick, die er fürs Mittagessen schneidet oder wie feucht sie geworden sei, wenn sie an einem Regentag nach Hause kommt (ja, sie wohnt quasi schon bei uns – jedenfalls ist sie täglich da). Sie lacht dann nur und tut das als harmlos ab.

Aber es geht noch weiter. Beispielsweise läuft er gerne nackt durch die Wohnung und tut dann so, als ob er vergessen hätte, dass eine Dame im Hause sei. Oder er lässt auch die Tür unabgeschlossen, wenn er duscht, da er hofft, dass sie zufällig reinkommt. Unglaublich…

Neulich habe ich ihn sogar dabei erwischt, wie er durchs Schlüsselloch geguckt hat, als sie geduscht hatte. So ein notgeiler Typ… Aber was soll ich machen?

Neue Nachbarn

Ich bin total aus dem Häuschen. Wir haben neue Nachbarn! Aber das sind ganz besondere!

Zuallererst muss ich erklären, wo wir wohnen. Wir wohnen auf einer Straße mit mehrern Doppelhaushälften. Das heißt, ein Haus hat quasi zwei Eingänge. Wir bewohnen also eine Hälfte eines Hauses. Wir haben fünf vier Zimmer – zwei im Erdgeschoss und zwei im oberen Geschoss. Oben sind die beiden Zimmer von meinem Bruder und mir und unten das von meinem Vater und das Wohnzimmer. Außerdem ist oben das Bad und unten die Küche und die Gästetoilette.

Unsere direkten Nachbarn waren ein älteres Ehepaar, die quasi die spiegelverkehrte Aufteilung haben zu unseren Räumen. Die alten Leuten wohnen wohl schon ganz lange in dem Haus und früher haben ihre Kinder auch darin gewohn. Seit einigen Jahren bewohnten die beiden alten Leute das Haus allein. Aber dem Mann geht es nicht mehr so gut, dass er die Treppen nicht mehr steigen kann. Also haben sie sich jetzt eine kleinere Wohnung gesucht.

Und nun zu den neuen Nachbarn, die die zweite Hälfte übernommen haben: Es sind zwei Männer – zwei SCHWULE MÄNNER! Ich war total aufgeregt, als ich das erfahren habe. Sie sind beide etwas Ende zwanzig und seit einigen Jahren ein Paar. Sie haben sich während des Studiums kennengelernt. Woher ich das weiß? Sie haben bei uns geklingelt, um sich vorzustellen und mein Vater hat sie hereingebeten. Ich war gerade in meinem Zimmer und da rief er mich, ob ich nicht die neuen Nachbarn kennenlernen wollte. Mein Bruder war auch da, aber ihn hat er nicht gefragt… Wahrscheinlich liegt es daran, dass mein Vater ja vermutet, dass ich schwul bin…

Jedenfalls nahmen sie im Wohnzimmer Platz und mein Vater bot ihnen Kaffee an. Ich setzte mich auch ins Wohnzimmer und dann erzählten die beiden drauflos. Sie haben sich während des Studiums kennengelernt. Der eine hat wohl BWL und der andere Informatik studiert. Seit ein paar Monaten haben sie eine Festeinstellung und verdienen ganz gutes Geld, dass sie sich die Doppelhaushälfte leisteten. Sie zahlen Miete an das ältere Ehepaar.

Und nun noch zu ihrem Aussehen: Sie beide sehen fantastisch aus. Okay, der eine wirkt etwas tuntig, aber beide sind groß, sportlich und gepflegt. Ich vermute auch, dass sie einen guten Body haben, aber ich habe sie bisher nur im Pulli oder in der Jacke gesehen. Ich hoffe, dass ich im Sommer mehr sehen kann. Jetzt schon bin ich total aufgeregt.

Mein Bruder kam auch zwischenzeitlich runter und später fragte er meinen Vater, was das für Schwuchteln gewesen seien. Doch mein Vater maulte ihn nur an, dass er gefälligst Respekt haben sollte.