Peinlich erwischt

Vor einiger Zeit habe ich darüer berichtet, wie ich mich dabei gefilmt habe, wie ich mich selbst oral befriedigt habe. Leider habe ich dieses Video nie von meinem Handy gelöscht. Und jetzt ist mir wieder was furchtbar Peinliches passiert: Mein Bruder hat das Video gesehen.

Wir saßen abends vorm Fernsehen und mein Bruder schnappte sich einfach mein Handy und schnüffelte in meinen Fotos. Was ihn dabei geritten hat, weiß ich nicht. Ich habe es auf jeden Fall erst nicht bemerkt, weil ich mich auf den Fernseher konzentrierte. Mein Vater war zum Glück schon im Bett.

Jedenfalls lacht er plötzlich los und ich sehe, dass er mein Handy in der Hand hat. „Was macht du da?“, brüllte ich ihn gleich wütend an. Ich dachte mir nur, dass er sich meine Fotos angeguckt hat und dass ihn diese nichts angingen. An das Video hatte ich schon nicht mehr gedacht. Doch da drehte er das Display in meine Richtung und ließ das Video abspielen. Ich wurde puterrot, sprang auf und nahm ihm das Handy weg. Er lachte sich immernoch kaputt. Ich brüllte ihn an – ein Wunder, dass mein Vater nicht wachwurde.

Wütend verzog ich mich in mein Zimmer. Mir war das echt so unangenehm und peinlich. Irgendwann klopfte er dann an meine Tür und meinte nur: „Respekt!“ Meinte Reaktion: „Verpiss dich!“

Am nächsten Tag zog er mich immernoch damit auf. DEN GANZEN TAG! Am Abend überlegte ich mir irgendwann, wie ich kontere und sagte: „Du bist doch nur neidisch, dass du das nicht kannst!“ Und mein perverser Bruder… ich berichtete ja schon öfter, wie er drauf ist… er musste mir natürlich beweisen, dass er es auch kann und verübte seine Akrobatikübungen direkt vor meiner Nase. Er zog sich tatsächlich aus und wollte sich selbst vor mir einen blasen. Aber leider war sein Penis nicht hart und ohne Übung geht das ja auch nicht so einfach.

Er versprach mir, dass er es mir noch zeigen würde. Seitdem hat er das Thema bislang nicht mehr angeschnitten. Vielleicht war das ja die richtige Methode von mir, ihn mundtot zu machen. Allerdings weiß ich nicht, ob nicht doch noch was folgt und er mir es dann doch noch mal zeigt.

Orale Selbstbefriedigung

Schon oft habe ich im Internet Filme gesehen, in denen das vorkommt. Und natürlich musste ich probieren, ob ich das auch kann: Mich mit dem Mund selbst befriedigen.

Das klingt echt komisch, aber das können tatsächlich ein paar Männer. Und da ich einen ziemlich großen Penis habe, dachte ich mir, dass das bei mir auch klappen müsste. Tatsächlich musste ich mich aber sehr anstrengen, denn so beweglich bin ich dann doch nicht. Aber wenn man es trainiert, funktioniert es ganz gut.

Und ich schaffe das nun, wobei das Gefühl jetzt nicht so Bombe ist. Ich komme dran, kriege meinen Schwanz auch mehr als bis zur Eichel in den Mund. Aber durch die Anstrengung kann ich das nicht genießen.

Allerdings habe ich mich dabei mal mit meinem Handy gefilmt und wenn ich mir das anschaue, macht es mich schon sehr geil. Also das Zuschauen macht mich mehr an als die Aktion selbst. Dabei gekommen bin ich noch nicht, da ich das auch so lange nicht durchhalte und ich auch nicht richtig befriedigt dabei bin. Aber wenn ich mir das anschaue, dauert es nicht lange, bis ich komme. Das ist echt seltsam und man mag mich für verrückt halten… Ich kann mir gut vorstellen, dass einige das abartig finden, denn wer schaut sich schon selbst bei der Selbstbefriedigung zu und findet das anregend?

Wahrscheinlich nur mal wieder ich…

Internetpornografie

Wer glaubt, dass Jungs in meinem Alter so brav sind und im Internet nur harmlose Dinge anschauen, hat sich tief in den Finger geschnitten. Natürlich schauen wir uns verbotenerweise auch Pornos im Internet an. Und dies kann ich nicht nur aus eigener Erfahrung behaupten. Meine Schulkameraden kennen alle großen und bekannten Pornoseiten und auch wenn sie nur scheinbar Witze darüber reißen, bin ich mir sicher, dass sie diese Seiten täglich besuchen.

Es ist ja auch ganz einfach. Meist wird man ja nur gefragt, ob man mindesten 18 Jahre alt ist. Da braucht man nur „Ja“ anklicken, auch wenn das gar nicht stimmt. Das kontrolliert ja keiner. Also kann man sich solche Videos ganz frei anschauen – ganz zu schweigen von Bildern, die man allein durch eine Googlesuche findet (wenn man den Filter ausschaltet).

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass ich mir natürlich Schwulenpornos anschaue. Und natürlich hole ich mir dabei einen runter. Das mache ich schon so, seitdem ich zwölf war. Manchmal verbringe ich sogar Stunden auf solchen Seiten. Ich habe ja mein eigenes Zimmer und auch meinen eigenen Laptop. Mein Vater und mein Bruder lassen mich da auch in Ruhe. Meist sind sie ja sowieso nicht da und da brauche ich auch keine Angst haben, erwischt zu werden. Auch wenn sie da sind, klopfen sie vorher an, bevor sie in mein Zimmer kommen. Also brauche ich mir da keine Sorgen machen.

Ich bin mir darüber hinaus auch ziemlich sicher, dass mein Bruder ebenfalls Pornos anschaut. Ich bin ja nicht blöd. Er ist zwei Jahre äter als ich und bei ihm spielen die Hormone der Pubertät bestimmt auch verrückt. Wahrscheinlich wird er sich andere Sachen anschauen, aber er macht das hundertprozentig auch.

Vielleicht werden jetzt einige wieder denken, dass mir das schadet und werden die Pornografie verteufeln. Ich habe nicht das Gefühl, dass es mir schadet. Ich bin froh darüber, dass ich so meine Fantasie befriediegen kann. Und da ich weiß, dass das jeder macht bzw. gemacht hat als Jugendlicher (jedenfalls seitdem es Internet gibt), müssten ja alle irgendwie gestört sein. Sind wir das?